Kollektiv leerraum.offen  Tanz/Theater
Noemi HunkelerSzenografie/Kostüm/Requisite
Benjamin PogonatosRegie/Musik/Vermittlung
Atelier leerraum.offen
Werkstatt/Proberaum


Am Ende der Vorstellungskraft

Ein performativer Podcast des Künstler*innen Duo “Das Erbe” und “leerraum.offen”
GESUCHT: MENSCHEN MIT VORSTELLUNGSKRAFT

Wo endet deine Vorstellungskraft?
Was liegt dahinter?
Leidet die Gesellschaft an einem Mangel an Utopien?

Das Künstler*innen Duo „Das Erbe" untersucht ihr Umfeld auf dessen Vorstellungskraft.
In einem Labor-Setting wurden Teilnehmende in Form von Gesprächen und künstlerischen Interventionen befragt. Aus den Antworten ist ein performativer Podcast entstanden, der an die Grenzen der Vorstellungskraft und darüber hinaus führen soll.

Aufführungstermine:
19.09.20 um 19.30Uhr - Atelier 63, Zug
20.09.20 um 17.00Uhr - Atelier 63, Zug
26.09.20 um 17.00Uhr - Atelier 63, Zug

23.10.20 um 18.00 und 21.00Uhr - Winkel, Luzern
24.10.20 um 18.00 und 21.00Uhr - Winkel, Luzern

Mehr zu uns
“Das Erbe” setzt sich aus der bildenden Künstlerin Antonia Röllin und dem Klangkünstler Benjamin Pogonatos zusammen. Die beiden lernten sich durch gemeinsame Theaterproduktionen kennen und sind u.a. in Luzern mit verschiedenen Projekten tätig.
Ihr Interesse gilt dem Mitmenschen, sozialkritischen Themen sowie dem Zeitgeist.   
Das Erbe beobachtet, untersucht und interveniert.

Unterstützt durch:
Die RKK, Migros Kulturprozent und dem Amt für Kultur Zug






Eindrücke des Labor-Settings im Winkel (27.02.2020):












Das Erbe: Antonia Röllin, Benjamin Pogonatos



 leerraum.offen ist ein Künstlerkollektiv und bewegt sich frei in den Sparten Tanz und Theater.