Aktuelle/Bisherige
Produktionen 

Werkstatt/Proberaum Atelier leerraum.offen



Imaginary Dancescape

Freies Tanzen zu improvisierter Musik 

Termine


Es gibt zur Zeit keine Termine.

Preis: 

Die Imaginary Dancescape-Sessions richten sich an tanzinteressierte Menschen, welche sich gerne zu abstrakten Klängen bewegen und Freude am experimentieren haben. Innere Bilder können als Ausgangspunkt für Bewegungen genutzt und erforscht werden. Der Musiker und Klangkünstler Benjamin Pogonatos spielt dazu frei improvisierte Musik, die sich zwischen Ambient und Klangcollage bewegt. Verschiedenste Musikinstrumente sowie Alltagsgegenstände werden als Klangquellen verwendet, elektronisch verfremdet und zu einer dichten Klanglandschaften verwoben.

„Ich versuche eine imaginäre Landschaft aus Klängen, einen Klang-Raum zu kreieren, welcher dazu einlädt sich darin zu bewegen, zu tanzen.
Das spezielle an den Sessions ist für mich, dass sie einmalig sind. Jede Session ist anders. Je nachdem wo die Session stattfindet, wer teilnimmt, was für eine Atmosphäre der Raum ausstrahlt oder was für klingende Objekte ich vor Ort finde und in die Musik integrieren kann, verläuft eine Session von sehr meditative bis zu Rave artig.“

- Benjamin Pogonatos (Musiker und Initiator des Imaginary Dancescape)


Die Imaginary Dancescape-Sessions wurden zusammen mit den Tänzerinnen Daphné Achermann und Lisa Miramond während einer Residenz im Théâtre Maison de Métallos in Paris im Sommer 2019 erarbeitet.











 leerraum.offen ist ein Künstlerkollektiv und bewegt sich frei in den Sparten Tanz und Theater.