Kollektiv leerraum.offen  Tanz/Theater
Noemi HunkelerSzenografie/Kostüm/Requisite
Benjamin PogonatosRegie/Musik/Vermittlung
Atelier leerraum.offen
Werkstatt/Proberaum


Imaginary Dancescape

Freies Tanzen zu improvisierter Musik 

Termine

Von Oktober 19 bis Februar 20 findet das Tanzen im Südpol statt.
Di. 15.10.19 - 18Uhr im Südpol
Mo. 18.11.19 - 19Uhr im Südpol
Di. 10.12.19 - 19Uhr im Südpol
Di. 14.1.20 - 19Uhr im Südpol
Di. 25.2.20 - 19Uhr im Südpol

“Imaginary Dancescape” setzt sich aus den Worten Imaginary, Dance und Soundscape zusammen und ist durch die improvisatorische Bewegungspraxis Authentic Movement inspiriert. Methoden wie Automatisches Schreiben oder Autogenes Training werden ansatzweise miteinbezogen, um innere Bilder als Ausgangspunkt für Bewegungen zu nutzen. Der Musiker und Klangkünstler Benjamin Pogonatos spielt dazu frei improvisierte Musik, die sich zwischen Ambient und Klangcollage bewegt. Verschiedenste Musikinstrumente sowie Alltagsgegenstände werden von ihm als Klangquellen genutzt, elektronisch verfremdet und zu einem dichten Soundscape verbunden.

Die Imaginary Dancescape-Sessions richten sich an tanzinteressierte Menschen, welche sich gerne zu abstrakten Klängen bewegen,
dabei nicht den 4/4 Takt suchen und Freude am experimentieren haben.

Erarbeitet durch:
Daphné Achermann (FR, Tanz)
Lisa Miramond (FR, Tanz)
Benjamin Pogonatos (CH, Musik)
Während einer Künstlerresidenz (organisiert durch die Choregografin Julie Nioche) im Théâtre Maison de Métallos in Paris im Sommer 2019.







 leerraum.offen ist ein Künstlerkollektiv und bewegt sich frei in den Sparten Tanz und Theater.